Schwerpunkt Schnarch- und Allergiediagnostik in unserer HNO-Praxis Köln - Bonn in Wesseling

Schnarchdiagnostik

Schnarchen ist ein weit verbreitetes Problem in der Gesellschaft. Die Inzidenz steigt mit zunehmendem Alter, wobei Männer häufiger als Frauen betroffen sind. Nicht selten führt dies zu Problemen der Gesundheit und in der Partnerschaft. Immer mehr Betroffene suchen diesbezüglich Rat in unserer HNO Praxis.

Man unterscheidet habituelles Schnarchen (ohne größere gesundheitliche Risiken) von einem obstruktiven Schlafapnoe Syndrom (OSAS), welches die Wahrscheinlichkeit des Auftretens eines Herzinfarkts, Schlaganfalls und Bluthochdrucks deutlich erhöht.

Um herauszufinden, welcher Schnarch-Typ Sie sind, bieten wir Ihnen ein Schlafscreening an. Dabei tragen Sie eine Nacht zu Hause beim Schlafen ein kleines Kästchen, das wichtige Daten aus Ihrem Schlaf aufzeichnet und anschließend von uns ausgewertet wird.

Habituelles Schnarchen bedarf aus gesundheitlichen Gründen keiner besonderen Therapie. Allerdings können sich auch hier Patienten und leidtragende Partner über Behandlungsmöglichkeiten in unserer Praxis beraten lassen.

Therapieoptionen reichen von einer Veränderung des Lebensstils über Zahnschienen und Beatmungsmasken bis hin zu minimalinvasiven operativen Eingriffen zur Verbesserung der Nasenatmung (Laser-Nasenmuschelverkleinerung) und Straffung des Weichgaumens (LAUP). Häufig ist auch eine Kombination mehrerer Verfahren sinnvoll, um Ihnen ein bestmögliches Ergebnis zu ermöglichen. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir den für Sie geeigneten Therapieplan.

Allergiediagnostik

Zwischen 20 und 30% der Bevölkerung leiden unter allergischen Beschwerden. Diese können sich auch erst im Laufe des Lebens entwickeln und reichen von verstopfter Nase, Schnupfen und Niesen bis hin zu Schwellungen verschiedener Körperstellen, welche mitunter auch lebensbedrohliche Formen annehmen können (z.B. im Bereich des Kehlkopfes). Auch eine Schocksymptomatik (z.B. anaphylaktischer Schock) gehört zu den gefährlichen Komplikationen einer allergischen Reaktion.

Unsere Praxis hat sich auf die Diagnose und Therapie saisonaler (Pollen von Bäumen und Gräsern mit Kreuzallergien) sowie ganzjähriger Allergien (Hausstaub-Milben, Schimmelpilze und Tierhaare) spezialisiert.

Diagnostiziert wird eine Allergie mittels Prick-Test. Dabei werden verschiedene Allergene auf der Haut des Unterarms getestet und die Hautreaktion nach 15 Minuten abgelesen. Sollte sich dabei der Verdacht auf eine Allergie ergeben, werden zusätzliche Blutuntersuchungen durchgeführt, die das individuelle Allergiegeschehen im Körper anzeigen können (Gesamt IgE und spezifisches IgE).

Unser Therapeutisches Spektrum beinhaltet dabei die Desensibilisierung der Allergie mittels Spritze oder Tablette. Ziel dabei ist es, den Körper stufenweise an das Allergen zu gewöhnen, so dass er nicht mehr darauf reagiert. Die Desensibilisierung dauert in der Regel 3 Jahre.

Um Sie schon vorher von Ihren Problemen zu befreien, besteht in unserer HNO Praxis die Möglichkeit, therapie-begleitend die Schleimhaut der Nasenmuscheln schonend mit dem Laser schrumpfen zu lassen (Laser-Conchotomie). Dies führt schon nach zwei Wochen zu einer teilweisen Reduktion Ihrer allergischen Nasenbeschwerden.